Meine Themen derzeit



long time no write.

Seit dem neuen Jahr sind die Monate gefühlt wie in Lichtgeschwindigkeit an mir vorbeigezogen und ich finde es erstaunlich, dass jetzt bereits Mai ist 🌬.


Es hat sich so viel getan.

Meine Arbeit in der Praxis und das Mentoring Programm sind sehr abwechslungsreich und ich gehe voll darin auf.


Neue und bestehende Klienten, klein und groß lassen sich von mir auf den Weg in ein bewussteres Leben begleiten und es ist schön mitzuerleben, wie sich die Wahrnehmung der Menschen um mich herum verändert.


Auch ich habe mich weiterentwickeln dürfen.

Ich bin mir in den letzten Monaten wieder ein Stück näher gekommen und durfte Einiges an altem Ballast abwerfen.


Ernährung ist zudem seit einiger Zeit ein wichtiges Thema für mich. Durch die Arbeit als Kinesiologin werde ich immer sensibler auf alles was nicht mit meiner Energie konform geht.


Ich reagiere bspw. schon seit geraumer Zeit empfindlich auf Nahrungsmittel, die meine Geschmacksknospen zwar als „yummy“ bezeichnen würden aber mit denen meine Zellen nicht wirklich etwas anfangen können.

Also achte ich vorwiegend darauf, Nahrungsmittel zu verwenden und zu mir zu nehmen, mit denen ich mich wohlfühle und die meine Zellen in Energie umwandeln können.

Speisen, die mich hinterher nicht mehr in die Gänge kommen lassen sind kontraproduktiv für meine Arbeit als Energiearbeiterin.

An solchen Tagen kam ich komplett fertig zu Hause an und wollte mich am liebsten gleich ins Bett legen. Da durfte ich schon früh umdenken lernen.


Und so gibt es viele einzelne Bereiche zum großen Thema Energie (Atmung, Trinken, Nahrung, Bewegung, Kleidung, Hautpflege, Elektronik, Umgebung), die immer wieder von mir beleuchtet und optimiert werden.


Ich lerne mehr mit meiner Energie zu haushalten (wie innen so außen).

Setze mir selbst Grenzen, damit „Tun“ und „Sein“ im Gleichklang sind ☯.


Ich betrachte meine Energie als höchstes Gut und achte darauf, auf was ich meine Achtsamkeit richte & in was ich meine Energie gebe.


Es gibt noch viele Themen über die ich im Blog berichten werde.

Aber schön gemächlich, peu à peu.


📸 Selfie (vom 25.01.2022).


So viel zu mir.


Herzlichst, Cynthia

117 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen