Selbstliebe Selbsthingabe einfach lernen



"Was braucht mein Körper gerade?"


Eigentlich ganz simpel, aber stellst Du Dir wirklich mehrmals am Tag diese Frage und handelst anschließend auch danach?


Hier geht es insbesondere um das "Hineinspüren" und "darauf achten", ob sich gerade im Körper & Geist alles rund anfühlt.

Und wenn dem nicht so ist, darf in eine positive Veränderung übergegangen werden.


Wenn Dir durch das lange Sitzen am Computer Dein unterer Rücken zu schmerzen beginnt, stellst Du Dir dann die Frage "Was braucht mein Körper gerade?", stehst auf und gehst in wohltuende Bewegungsübungen über?


Wenn sich Dein Mund oder Deine Lippen sich trocken anfühlen und Du bemerkst, dass Du durstig bist, stellst Du Dir die Frage und trinkst anschließend Dein Glas stilles Wasser leer?


Es gibt noch viele weitere Beispiele...


Wesentlich ist: Yin und Yang dürfen sich gerne ausgleichen.

Du darfst über den Tag hinweg vom "Tun" (yang) immer wieder zurück zum "in Dich hineinspüren/hineinhören" (yin) pendeln.


Auf diese Weise bleibst Du stets mit Dir und Deinem Energiekörper in Kontakt und es gelingt Dir mit Deiner Energie besser zu haushalten. Darüberhinaus schulst Du auf diese Weise auch Deine Intuition, denn Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden und bilden eine Einheit. Probiere es einfach mal aus!


Viel Freude mit dieser Selbstliebe Hilfeübung.



Herzlichst, Cynthia 🌻

134 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen