top of page

Funktion und Verlauf des Dünndarm-Meridians



𝐹𝑢𝑛𝑘𝑡𝑖𝑜𝑛:

Der Dünndarm-Meridian beeinflusst den gesamten Darmbereich, die Darmtätigkeit und versorgt die Schleimhäute mit Lebensenergie Qi. Er ist auch zuständig für die seelische Harmonie und hilft indirekt körperliche sowie seelische Krampfzustände aufzulösen und fördert somit die Entspannung.

𝑉𝑒𝑟𝑙𝑎𝑢𝑓:

Der Dünndarm-Meridian entspringt beidseitig an der äußeren Nagelfalz des kleinen Fingers und läuft über den Handrücken an der äußeren Seite des Unterarms entlang, hoch bis zum Ende des Oberarms. Dort macht er einen Knick nach unten und verläuft dann mit einer Ausbuchtung am Trapezmuskel bis zum Ohr hinauf und endet direkt vor dem Ohr.

𝑃𝑎𝑟𝑡𝑛𝑒𝑟𝑜𝑟𝑔𝑎𝑛: Herz-Meridian

𝐸𝑛𝑒𝑟𝑔𝑖𝑒𝑝𝑜𝑙𝑎𝑟𝑖𝑡𝑎𝑒𝑡: YANG

𝐹𝑙𝑢𝑠𝑠𝑟𝑖𝑐ℎ𝑡𝑢𝑛𝑔: von oben nach unten

𝐴𝑘𝑢𝑝𝑢𝑛𝑘𝑡𝑢𝑟𝑝𝑢𝑛𝑘𝑡𝑒: 19

𝐸𝑙𝑒𝑚𝑒𝑛𝑡: FEUER

𝐽𝑎ℎ𝑟𝑒𝑠𝑧𝑒𝑖𝑡: Sommer

𝐺𝑒𝑠𝑐ℎ𝑚𝑎𝑐𝑘: bitter

𝐸𝑚𝑜𝑡𝑖𝑜𝑛: Freude und Glück

𝐻𝑎𝑢𝑝𝑡𝑎𝑘𝑡𝑖𝑣𝑖𝑡𝑎𝑒𝑡𝑠𝑧𝑒𝑖𝑡: 13.00-15.00 Uhr

𝑃ℎ𝑦𝑠𝑖𝑠𝑐ℎ𝑒 𝐷𝑦𝑠𝑏𝑎𝑙𝑎𝑛𝑐𝑒: 

  • Angstzustände

  • Bauchschmerzen

  • Darmkrämpfe

  • Durchfall

  • Menstruationsbeschwerden

  • Nackensteifigkeit

  • Schweißfüße

  • Schmerzen im Verlauf des Meridians (Handgelenke, Ellenbogen, Schultern, Hals- und Nackenschmerzen)

  • Ohrenprobleme

  • Rückenschmerzen

  • Schlaflosigkeit

  • Übermäßiger Harndrang

  • Unruhe

  • Verdauungsbeschwerden

  • Verstopfung

𝐸𝑚𝑜𝑡𝑖𝑜𝑛𝑒𝑛 𝑢𝑛𝑑 𝑝𝑠𝑦𝑐ℎ𝑖𝑠𝑐ℎ𝑒 𝐷𝑦𝑠𝑏𝑎𝑙𝑎𝑛𝑐𝑒: Übermäßige Freude/ Manie, Angstattacken, Stimmungsschwankungen, depressive Verstimmung, Antriebslosigkeit, Gedächtnisstörungen, Denkstörungen


Für mehr Basiswissen zum Thema Meridiane darfst Du gerne auf diese Seite schauen --> https://www.imflussderlebensenergie.de/meridiane


From my soul to yours,

Cynthia 🤍𖦹°

116 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page