top of page

Funktion und Verlauf des Nieren-Meridians




𝐹𝑢𝑛𝑘𝑡𝑖𝑜𝑛:

Laut TCM gelten die Nieren als "Quelle des Lebens" aus der die Lebensenergie gespeist wird. Der Nieren-Meridian kontrolliert das Wachstum und Leben. Er hat eine Auswirkung auf die Energieversorgung sämtlicher Organe. Zudem reguliert er den Wasserhaushalt im Körper und wirkt sich auf die Fortpflanzung und die Funktion der Sexualorgane aus. Des weiteren ist er zuständig für Knochen, Knochenmark und Gehirn.

𝑉𝑒𝑟𝑙𝑎𝑢𝑓:

Der Nierenmeridian zieht beidseitig von der Mitte des Fußballens aus am Knöchel entlang aufwärts, durchläuft den inneren Bereich der Waden, über die Kniekehle in Richtung Oberschenkel. In der Mitte des Oberschenkels wechselt er von der Rück- auf die Innenseite des Beins, zieht über Schambein und Bauch zur Brust und endet kurz unterhalb des Schlüsselbeins.

𝑃𝑎𝑟𝑡𝑛𝑒𝑟𝑜𝑟𝑔𝑎𝑛: Blase

𝐸𝑛𝑒𝑟𝑔𝑖𝑒𝑝𝑜𝑙𝑎𝑟𝑖𝑡𝑎𝑒𝑡: YIN

𝐹𝑙𝑢𝑠𝑠𝑟𝑖𝑐ℎ𝑡𝑢𝑛𝑔: von unten nach oben

𝐴𝑘𝑢𝑝𝑢𝑛𝑘𝑡𝑢𝑟𝑝𝑢𝑛𝑘𝑡𝑒: 27

𝐸𝑙𝑒𝑚𝑒𝑛𝑡: WASSER

𝐽𝑎ℎ𝑟𝑒𝑠𝑧𝑒𝑖𝑡: Winter

𝐺𝑒𝑠𝑐ℎ𝑚𝑎𝑐𝑘: salzig

𝐸𝑚𝑜𝑡𝑖𝑜𝑛: Angst, "Kampf oder Flucht"- Reaktion

𝐻𝑎𝑢𝑝𝑡𝑎𝑘𝑡𝑖𝑣𝑖𝑡𝑎𝑒𝑡𝑠𝑧𝑒𝑖𝑡: 17.00-19.00 Uhr

𝑃ℎ𝑦𝑠𝑖𝑠𝑐ℎ𝑒 𝐷𝑦𝑠𝑏𝑎𝑙𝑎𝑛𝑐𝑒: 

  • Akne

  • Atembeschwerden

  • Bleiche Gesichtsfarbe

  • Depressionen

  • Dunkle Augenringe

  • Ekzeme

  • Gynäkologische Erkrankungen

  • Häufiger nächtlicher Harndrang

  • Herzprobleme

  • Hautbeschwerden

  • Kälteempfindlichkeit

  • Ödeme

  • Ohrinfektion

  • Pusteln

  • Schreckhaftigkeit

  • Schwellungen

  • Sexuelle Dysfunktionen

  • Übermut

  • Verdauungsbeschwerden

  • Verstopfung

𝐸𝑚𝑜𝑡𝑖𝑜𝑛𝑒𝑛 𝑢𝑛𝑑 𝑝𝑠𝑦𝑐ℎ𝑖𝑠𝑐ℎ𝑒 𝐷𝑦𝑠𝑏𝑎𝑙𝑎𝑛𝑐𝑒: (Über-) Reizbarkeit, Schreckhaftigkeit, innere Unruhe, nervöse Spannungen, Angststörung, Denkstörung.


Für mehr Basiswissen zum Thema Meridiane darfst Du gerne auf diese Seite schauen --> https://www.imflussderlebensenergie.de/meridiane

From my soul to yours,

Cynthia 🤍𖦹°

57 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page